Mitmachen als Mentee

Unser Projekt richtet sich an erwachsene Menschen mit Fluchterfahrung, die einen Asylantrag gestellt haben und in Deutschland arbeiten möchten.

Was Sie mitbringen sollten, um im Projekt mitzumachen:

  • ein berufliches Ziel
  • Fragen zu Arbeit, Ausbildung oder Studium
  • Sprachkenntnisse im Deutschen auf A2-Niveau
  • Zeit für regelmäßige Treffen mit dem/der MentorIn (2 bis 4 Mal pro Monat für ca. zwei Stunden)

Sie entscheiden, an welchem ihrer beruflichen Ziele Sie zusammen mit Ihrem Mentor oder Ihrer Mentorin arbeiten wollen.

Lernen Sie unser Projekt in einem persönlichen Gespräch kennen und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.