Die Integra veranstaltete den ersten Reinickendorfer Berufe-Pfad

Am 25.03.2015 veranstaltete die Integra, gemeinsam mit der Richard-Keller-Schule und zahlreichen regionalen Unternehmen und Trägern, eine Berufsmesse der besonderen Art.

Besonders war, dass sich die Veranstaltung gezielt an Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt „Lernen“ richtete. Also an die Jugendliche, die  ohne oder nur mit geringen Schulabschlüssen in den Arbeitsmarkt eintreten.

Besonders war auch, dass sich die zahlreichen Betriebe, Ausbildungsstätten und Bildungseinrichtungen mit einer praktischen Tätigkeit präsentieren. Beim Schrauben, Kneten und Lackieren kamen die Jugendlichen ins Gespräch mit potentiellen Arbeitgebern und entdeckten ganz nebenbei die große Bandbreite der Berufe.

Initiiert und konzipiert wurde der vom Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung geförderte Berufe-Pfad von der Integra gGmbH. Gastgeber war die Richard-Keller-Schule. Besucht haben den Pfad über hundertfünfzig Neunt- und Zehntklässler aus fünf lokalen Förderzentren und Integrierten Sekundarschulen. In den kommenden Jahren wird der Berufe-Pfad von den lokalen Schulen in eigener Regie durchgeführt.